Reformation (Gisela Kibele 2016)

Aus phenixxenia.org
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zurück

Übersicht

Vorwärts


Der einzige Grund - Reformation (nach 1. Kor. 3):

Einen anderen Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus


Christuskirche-03.jpg
Der einz'ge Boden, der uns trägt,
ist der, den Christus hat gelegt,
auf dem wir können bauen.
Er ist der Grund, der nicht zerfällt,
wenn alles bricht auf dieser Welt,
ihm können wir vertrauen.
St.-michael-oetisheim-05-klein.jpg
Wer sich schon jetzt für weise hält,
sich gut versteht mit dieser Welt,
wer alles glaubt zu kennen;
wer Schwätzern immer leiht sein Ohr,
der ist bei Gott ein großer Tor,
und Narr wird er ihn nennen.
Ellwangen-klein-01.jpg
Der Mensch, der baut auf festen Grund
und der dort bleibt zu jeder Stund',
kann selbst im Frieden leben.
Dem, der mit Gott sein Haus erbaut
und Christus jederzeit vertraut,
wird Gott Gedeihen geben.
Altenberger-dom-kreuzigungsgruppe-klein.JPG


Glücksklee-kraichgau.png



Rechte

© 11. Februar 2016 Gisela Kibele

1. Bild: Christuskirche, Mühlacker

2. Bild: St. Michaelskirche, Ötisheim

3. Bild: Kreuz, Ellwangen

4. Bild: Altenberger Dom, Kreuzigungsgruppe


Links

Zu meiner Kurzbiographie

Zum Werksverzeichnis