Nazinetzwerk NSU 16

Aus phenixxenia.org
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zurück

Übersicht

Vorwärts

EJ 39a In der Szene kursieren ganz selbstverständlich Bombenbauanleitungen. Selbst wenn die Zeugin irrt: Der Verfassungsschutz weiß damals von 15 Homepages mit Bombenbauanleitungen. Das "Blood and Honour"-Umfeld bietet Unterschlupf, falsche Identitäten, Sprengstoff, Waffen. Und Geld für Waffen. Fragen werden keine gestellt.
ERMITTELNDER JOURNALIST Nicht nur langjährige Kenner der rechten Szene üben Kritik. Auch Clemens Binninger. Obmann der CDU/CSU-Fraktion im ehemaligen NSU-Untersuchungsausschuss des Bundestages räumt ein:
O-TON (Clemens Binninger) "Man muss da einfach sehen, dass wir uns das Wissen über diesen NSU und seine Unterstützerszene beim Untertauchen ja erst erarbeiten mussten. Und am Anfang standen eben nur die drei Namen zunächst Mal im Mittelpunkt, dann kamen ein paar dazu, durch polizeiliche Ermittlungen. Und im Laufe der Zeit hat das neugewonnene Wissen geholfen, Zusammenhänge anders zu bewerten."
ERMITTELNDER JOURNALIST Zehn weitere Ermittlungsverfahren gegen mögliche NSU-Unterstützer sind mittlerweile eingeleitet. Doch die Bundesanwaltschaft bleibt dabei: Der NSU wählte seine Opfer völlig selbständig aus, führte die Taten alleine durch und bestand auch nur aus drei Mitgliedern.
VERBORGENE QUELLE Wer profitiert von der Eingrenzung der terroristischen Vereinigung auf ein Trio? Ein Trio von dem zwei Mitglieder tot sind? Also nur wieder eine Einzeltäterin übrig bleibt?
O-TON (Angelika Lex) "Wir werden bei der Aufklärung ständig behindert, insbesondere durch die Bundesanwaltschaft, die ganz intensiv versucht, jede Aufklärung des Umfelds, jede Aufklärung von Strukturen zu unterbinden, obwohl mehrfach vollständige Aufklärung versprochen worden ist, von Bundeskanzlerin Merkel, auch von der Bundesanwaltschaft, davon kann im Verfahren meines Erachtens keine Rede sein."
ERMITTELNDER JOURNALIST Angelika Lex. Rechtsanwältin. Als Vertreterin der Nebenklage hat sie Interesse an einer umfassenden Aufklärung.
O-TON (Angelika Lex) "Man hätte die ganzen rechtsradikalen Strukturen an den Tatorten viel intensiver ermitteln müssen, das ist auf jeden Fall nicht passiert."
AKZENT

Mit freundlicher Genehmigung der Autoren aus: "Nazinetzwerk NSU - ein Feature über Europas extreme Rechte von Ralf Homann und Thies Marsen"