Erdbeben (Gisela Kibele 2016)

Aus phenixxenia.org
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zurück

Übersicht

Vorwärts

Erdbeben-01.jpg



Herr, uns traf ein großes Leid;
unter unsern Füßen
hat die Erde stark gebebt,
viele haben sterben müssen.
Vor uns steht jetzt große Not;
das, was wir besaßen,
was zum Leben uns gedient,
ist zerstört in großen Maßen.
Was die Zukunft uns noch bringt,
können wir nicht sehen.
Uns're Welt ist eingestürzt;
wie soll es jetzt weitergehen?





Gott, wir hoffen nur auf dich,
dass du uns jetzt führest;
uns're leeren Hände füllst
und mit Liebe uns berührest.


Unser Richter bist du, Herr,
Meister uns'res Lebens.
Hilf uns, König für und für,
lass nicht warten uns vergebens.




Erdbeben-02.jpg


Glücksklee-kraichgau.png



Das Gedicht kann in italienischer Sprache unter dem Titel Terremoto hier aufgerufen werden.


Rechte

© 28.08.2016 Gisela Kibele


Links

Zu meiner Kurzbiographie

Zum Werksverzeichnis


Bild links

Bild rechts