Zoo (Gisela Kibele 2014)

Aus phenixxenia.org
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zurück

Übersicht

Vorwärts

Bonobo-041.JPG
Die Menschen steh’n vor den Gehegen;
sie schauen rein, der Tiere wegen.
Ein Affe kratzt sich seinen Bauch;
der Mensch vor’m Käfig kratzt sich auch.
Gänsegeier-031.png
Der Geier oben auf den Stangen
prüft, was vielleicht er könnte fangen.
Die Dromedare ruh’n sich aus
und liegen still vor ihrem Haus.
Dromedare-021.png
Alpaka-06.jpg
Alpakas wurden frisch geschoren
und sind ganz nackt, bis auf die Ohren.
Flamingos steh’n auf einem Bein;
geh’n manchmal auch ins Wasser rein.
Flamingos-05.jpg
Pfau-171.png
Der stolze Pfau spreizt sein Gefieder,
wippt mit dem Schwanze auf und nieder.
Allein steht rum der Marabu,
klappt seinen Schnabel auf und zu.
Pfau-161.png
Nilpferd-01.JPG
Das Nilpferd ist fast nicht zu sehen,
es wollte heute tauchen gehen.
Trüb ist das Wasser, grün mit grau,
wie Nilpferds selber, Mann und Frau.
Marabu-011.png
Seehunde-031.png
Ein Seehund jagt den andern heute,
versucht, zu schnappen dessen Beute.
Am liebsten mag der Seehund Fisch,
der zappelt noch und ist ganz frisch.

Fisch-20-KA.JPG

Enten-041.png

Gelassen zieh’n die Enten Kreise,
und schnattern miteinander leise.
Fällt mal ein Futter in den Teich,
dann eilen sie und streiten gleich.

Entenküken-05.jpg

Ihr solltet in den Zoo mal gehen;
es gibt dort noch viel mehr zu sehen;
es macht auch immer wieder Spaß,
in einem Zoo erlebt man was.
Entenküken-06.jpg


Glücksklee-kraichgau.png


Rechte

© 25.11.2011 Gisela Kibele


Links

Zu meiner Kurzbiographie

Zum Werksverzeichnis