Marianne

Aus phenixxenia.org
Wechseln zu: Navigation, Suche


Xx left white.png Xx toc white.png Xx right white.png
Xx left white.png
Auf den Markt ging Marianne
mit der Tasche und der Kanne,
kann nichts kaufen, kann nur suchen,
denn die hohen Preise können
nur die reichen Bürger brennen
für das Brot und für den Kuchen.
Marianne kann gut kochen,
Suppen aus Karnickelknochen,
doch auch Knochen gibt's nicht hier.
Und sie hat im Ohr die Kleinen,
wie sie nachts vor Hunger weinen,
und da plötzlich reicht es ihr.
Frauen, packt die Pflastersteine
macht den fetten Ärschen Beine,
haut sie und gebt kein Pardon!
Und so wurde auf der Stelle
die brisante Mademoiselle
zum Symbol der Revolution.

Am 14. Juli 1789 erobert das Volk die Bastille, das gehaßte Machtsymbol des Absolutismus. 100 Tote, 662 Überlebende. Die Sieger der Bastille waren 412 Handwerker und Gesellen, 150 Lohnarbeiter, 80 Soldaten, aber nur 20 Bürgerliche, nämlich 9 Ladenbesitzer, 8 Kaufleute und 3 Fabriksbesitzer.

Xx right white.png
Xx left white.png XX toc white.png Xx right white.png

Quelle

Die Revolution der Bürger, Proletenpassion, (Text: Heinz R. Unger, 1976).