Katze und Maus (Gisela Kibele 2014)

Aus phenixxenia.org
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zurück

Übersicht

Vorwärts

Katze-zaun.jpg
Sitzt die Katze vor dem Zaun,
hört nicht auf, hinein zu schau‘n.
Starrt auf Beet und dann auf‘s Gras:
wirklich, da bewegt sich was.
Fasst mit ihrer Pfot‘ hinein:
„Hier muss doch das Mäuslein sein!“
Mäuslein denkt: „Du kannst nicht rein,
deshalb kann ich frech jetzt sein."
Klein und braun und hüpft herum,
doch die Katze ist nicht dumm.
Denkt: „Du hast mich provoziert,
pass mal auf, was jetzt passiert!“
Springt vom Stand mit einem Satz
über’n Zaun und ist am Platz;
Höher als ein Meter war
dieser Sprung, und das ist wahr.
Jetzt kriegt Mäuslein einen Schreck,
rennt davon, schnell ist sie weg.
Auf der Wiese springt sie noch;
husch, gleich findet sie ihr Loch.
Nur die Katze ist frustriert,
weiß nicht, wie das ist passiert,
dass die Maus, grad noch vor ihr
plötzlich fort ist, nicht mehr hier.
Zieht nach Hause, ohne Maus;
fast wär die Geschichte aus.
Kommt die Maus aus dem Versteck,
fröhlich jauchzt: „Die Katz‘ ist weg!“


Mausimaus.jpg



Glücksklee-kraichgau.png


Rechte

© 9. Juni 2012 Gisela Kibele


Links

Zu meiner Kurzbiographie

Zum Werksverzeichnis