Gott hat die Welt ... (Gisela Kibele 2015)

Aus phenixxenia.org
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zurück

Übersicht

Vorwärts



Gott hat die Welt uns Menschen anvertraut
zum Leben, sie zu pflegen und bewahren.
Wer hier sein Haus auf unsrer Erde baut
soll nicht an Dankbarkeit und Freude sparen.


Sieh doch den Himmel, fruchtbar ist das Land,
die vielen guten Dinge, die wir haben.
Ja, alles kommt aus Gottes guter Hand,
er segnet uns mit seinen reichen Gaben.



Regenbogen-wald.jpg


Noch ist der Reichtum nicht gerecht verteilt.
So viele leiden Hunger, Not und Schmerzen,
sei du bei uns, Herr, weil die Hilfe eilt:
Jetzt ist es Zeit, das Elend auszumerzen.


Welt-mathematikum-gießen.jpg



Wie viele Menschen sind jetzt auf der Flucht
und suchen Hilfe in den fernen Ländern,
weil doch ein Armer einen Platz sich sucht,
wo er die Hoffnung hat, sein Los zu ändern.


Auch wenn im Kampf die Welt in Stücke bricht,
wenn alle Stricke ganz und gar zerreißen,
bleibst du, o Herr, mein einz'ges Hoffnungslicht,
dann werde ich dein Kind und Erbe heißen.




Glücksklee-kraichgau.png


Rechte

© 11.09.2015 Gisela Kibele

Die Weltkarte wurde aufgenommen im Mathematikum in Gießen.


Links

Zu meiner Kurzbiographie

Zum Werksverzeichnis


Gießen Mathematikum