From Genesis to Genocide

Aus phenixxenia.org
Wechseln zu: Navigation, Suche


Ein Buch von Stephen L. Chorover (1933-2015) aus dem Jahr 1979
Die Zurichtung des Menschen
Von der Verhaltenssteuerung durch die Wissenschaften
Campus (1982)
ISBN 3-593-33007-5

Klappentext

"Im Mai 1851 verkündete eine Reihe wissenschaftlicher Experten in einer renommierten amerikanischen Zeitschrift die Entdeckung bisher unbekannter 'Geisteskrankheiten in der Negerrasse'. Eine dieser Krankheiten verursache, daß Sklaven davonliefen, eine andere produziere aufsässiges Verhalten. Die Experten verordneten - mit dem Versprechen einer 'vollständigen Heilung' - eine 'Behandlung', die in der täglichen Verabreichung von Prügel bestand.

Stephan L. Chorover zeigt, daß diese Auffassung keineswegs nur eine historische Verschrobenheit darstellt - sie hat vielmehr auch heute noch zahlreiche zeitgenössische Entsprechungen: von der psychiatrischen Unterdrückung politischer Dissidenten in der UdSSR bis zur pharmakologischen Ruhigstellung hyperaktiver Kinder in den USA.

Seine größte Sorge gilt der naturwissenschaftlichen Definitionsgewalt, die uns soziale Konflikte als biologische Defekte einzureden versucht: der einzelne ist krank - nicht die Gesellschaft; der einzelne muß 'repariert', nicht die Gesellschaft verändert werden.

Er zeigt die Kontinuität der Herrschaftsausübung in den Naturwissenschaften (speziell in der Medizin und der Psychologie): von der Rassenlehre über die medizinische Tötungsmaschinerie im Faschismus bis zum Intelligenztest und zur modernen Gehirnmanipulation. Skalpell, Hirnelektroden, Neuroleptika usw. werden gegen 'klinisch' definierte Minderheiten eingesetzt, um deren Anpassung zu erzwingen: die fortschrittlichste Form von Sozialhygiene.

Chorover führt das gesamte Waffenarsenal einer Machtideologie vor, die früher wie heute versucht, sich in das Gewand wissenschaftlicher Sachlichkeit zu hüllen, um die Seele und den Körper desto besser verwalten zu können."

Inhalt

  1. Zum Begriff der Verhaltenskontrolle
  2. Genesis: Die menschliche Natur als soziale Waffe
  3. Der IQ: Intelligenzmessung als soziale Kontrolle
  4. Hinter dem goldenen Tor: Kontrolle und restriktive Definition des amerikanischen Schmelztiegels
  5. Genozid: Die Apotheose der Verhaltenskontrolle
  6. Drogenmißbrauch: „Besser leben mit Chemie?"
  7. Gewalt: Die Pazifizierung des Gehirns
  8. Kriminalität: Gefangene der Psychotechnik

Siehe auch

Stephan L. Chorover on Neuroethics