Deutschland um 1500

Aus phenixxenia.org
Wechseln zu: Navigation, Suche


Xx left white.png Xx toc white.png Xx right white.png
Xx left white.png

Zwei Klassen standen einander am Ende des Mittelalters gegenüber: die zahlenmäßig sehr kleine, aber herrschende Klasse der Adeligen und des hohen Klerus, und die andere große Masse der unterdrückten Bauern.

Adel und Kirche hatten nach und nach die ehemals freien Bauern in ihre Abhängigkeit gebracht und sich deren Landbesitz angeeignet.

Mit dem immer stärkeren Aufkommen der Geldwirtschaft und des Handels, war dazwischen etwas Neues entstanden:

Städte mit Städtebürgern.

Der Reichtum und die Prachtentfaltung der Patrizier übertraf bald den des Adels.

Und um hier mithalten zu können, aber auch zur Bestreitung der Rüstungsausgaben, die seit der Erfindung des Schwarzpulvers sprunghaft angestiegen waren, musste der Adel die Ausbeutung der Bauern immer wieder verschärfen - bis sich die Bauern schließlich gegen ihre Unterdrücker erhoben.

Xx right white.png
Xx left white.png XX toc white.png Xx right white.png

Quelle

Die Bauernkriege, Proletenpassion, (Text: Heinz R. Unger, 1976).