Demokratielied

Aus phenixxenia.org
Wechseln zu: Navigation, Suche


Xx left white.png Xx toc white.png Xx right white.png
Xx left white.png
Jedes Gramm Demokratie in diesem Laden
haben wir erkämpft und mit Blut bezahlt.
Wo aber steht, daß wir uns damit zu begnügen haben?
Nein, das ist nicht genug -- der Laden ist zu kalt.
In jedem vierten Jahr ein Kreuzchen schreiben,
das ist doch nicht der Gipfelpunkt der Volksherrschaft.
Oh nein, ihr Herrn, wir sind nicht so bescheiden,
wir wollen mehr, und das mit aller Kraft.
Wir wollen mehr, mehr, mehr Demokratie!
Es fragt uns keiner heut nach unsrem Willen,
wir stecken ungefragt im Kampfanzug.
Kernkraftwerke wachsen ganz im Stillen.
Statt Volksherrschaft herrscht hier der Volksbetrug.
Und immer mehr erkennen: Nicht genügend
ist dieser Staat, und unser nur zum Schein,
gemeinsam kämpfend und gemeinsam siegend,
wird das Volk der Herr im Hause sein.
Wir wollen mehr, mehr, mehr Demokratie!
Xx right white.png
Xx left white.png XX toc white.png Xx right white.png

Quelle

Demokratielied, Proletenpassion, (Text: Heinz R. Unger, 1976).